Spezielle Seiten

Mensa ÖsterreichMensa Österreich

Suche

Suche

Hauptinhalt

GRIPS 2007/08 - Runde 3

**** OKTOBER 2007 ****

13. Pentominolöcher

Sicher hast du schon von den berühmten Pentominos gehört :

Pentominos

Es handelt sich dabei um die 12 Puzzleteile, die man durch Aneinanderfügen von 5 Quadraten bilden kann.

Hier geht es nun darum, die 12 Pentominos so aneinanderzulegen, dass dabei ein Gebilde mit möglichst vielen Löchern der Größe 1*1 ensteht. Es müssen alle 12 Teile verwendet werden (du darfst sie auch drehen und spiegeln, ganz wie du willst), das Gebilde muß zusammenhängend sein, und größere Löcher als 1*1 dürfen nicht darin vorkommen, sonst ist die ganze Lösung ungültig.

Für die beste Lösung unter allen Einsendern gibt es 20 Punkte, für die zweitbeste 16, dann 12, 10, 8, 6, 4 und 2. Und zwar unabhängig davon, wie viele die jeweilige Lösung finden.

Es lohnt sich also diesmal ganz besonders, sich hineinzuknien !

14. Turmspringer

Du hast ein normales Schachbrett vor dir (8*8 Felder groß). Auf irgend einem der vier mittleren Felder steht der schwarze König. Neben dem Schachbrett stehen drei weiße Figuren : die beiden Türme und ein Springer.

Stelle nun die drei weißen Figuren so auf das Schachbrett, dass der schwarze König schachmatt ist.

(Solltest du nicht wissen, wie König, Turm oder Springer ziehen, oder was 'schachmatt' bedeutet, betrachte es als kleines Rechercherätsel und finde es selbst heraus.)

15. Dominosumme

Vielleicht hast du ja das Mensa-Kids-Rätsel in der DISKUSSION Nr. 332 gesehen. Vielleicht bist du ja auch daran gescheitert, es zu lösen. Egal, hier ist jedenfalls die Erwachsenen-Ausgabe davon :

Dominorätsel

Du sollst die 6 Dominosteine so auf die 6 Randfelder dieses Quadrats legen, dass am linken, rechten, oberen und unteren Rand jeweils dieselbe Anzahl an Punkten zu sehen ist. Wieviele Punkte? Tja, hab' ich leider vergessen - mußt du selbst herausfinden.

16. Minidoku

Sudokus sprießen, blühen und gedeihen in allen klimatischen Gebieten unserer Erde, und fast jeden Tag wird eine neue Art entdeckt. Wie zum Beispiel Minidoku :

Suminiku

Minidoku - Regeln :

1. Wie beim Standard-Sudoku darf in jeder Zeile und jeder Spalte jede Zahl nur einmal vorkommen (hier die Zahlen von 1 bis 6).

2. Anders als beim normalen Sudoku gibt es hier zwei verschiedenfarbige Arten von Blöcken. Alle Zahlen innerhalb eines Blocks werden aufsummiert. Alle Blöcke derselben Farbe müssen dieselbe Summe aufweisen. Verschiedenfarbige Blöcke haben verschiedene Summen.

3. Innerhalb eines Blocks darf durchaus mehrmals dieselbe Zahl vorkommen, jedoch nicht - wie oben schon erwähnt - in derselben Zeile oder Spalte.

Ausgerüstet mit diesen Regeln sollte das richtige Ausfüllen eigentlich kein Problem mehr sein.

P. S.: Ja, du siehst richtig - es ist nichts vorgegeben, du musst alle Zahlen selbst finden! :-)

17. Zur rechten Zeit II

Alison kommt am Bahnhof an und will ihren Zug nach Linz erreichen. Alle 60 Minuten, genau 5 Minuten nach der vollen Stunde, fährt ein solcher von Gleis 4 ab.

Da sie befürchtet ihren Zug versäumt zu haben, blickt sie auf die Bahnhofsuhr und sieht, dass der Stunden- und der Minutenzeiger zwischen 1 und 2 genau übereinanderliegen. Überraschenderweise kommt sie daraufhin zu dem Schluss, dass sie ihren Zug noch nicht versäumt hat.

Angenommen, die Uhr zeigt die richtige Zeit an, und Alisons Schlussfolgerung ist ebenfalls richtig - wie ist das dann möglich?

18. Aus zwei mach eins

Streichholzrätsel

Ordne diese sieben (kopflosen) Streichhölzer so um, dass sie nur ein einziges Quadrat bilden. Übereinanderlegen oder Zerbrechen ist nicht erlaubt.

*******

Lösungen an : picandy@chello.at




.

xx_zaehler

.

xx_zaehler