Spezielle Seiten

Mensa ÖsterreichMensa Österreich

Suche

Suche

Hauptinhalt

Mensa Junior Quiz 18

Tischlermeister
(August 2009)
 
Runde 1 - 2009/10
 
Ein fleissiger, braver Tischler bekam eines Tages von seinem König den Auftrag, einen neuen Esstisch für ihn anzufertigen. Der König erwartete hohen Besuch (den König des Nachbarlandes). Auch die Ehefrauen der beiden sollten anwesend sein, und so wünschte sich der König von dem braven Tischler einen schönen, quadratischen Tisch, damit jeder auf einer Seite sitzen und ungestört essen konnte:
 
Tisch1
 
Zufällig hatte der Tischler gerade eine schöne, quadratische Holzplatte übrig, und so freute er sich, dass er den Wunsch des Königs sehr schnell erfüllen würde können. Da es aber schon spät war, verschob er die Arbeit auf morgen und ging schlafen. 
 
Leider gab es aber in diesem Königreich nicht nur brave Tischler, sondern auch  bösartige. Und ein ebensolcher (der gerne selber den Auftrag des Königs bekommen hätte) drang nun des Nachts in die Werkstatt ein und zersägte heimlich die schöne Tischplatte in acht möglichst sperrige Stücke :
 
Tischteile
 
Als unser Tischler nun des Morgens aufwachte, war natürlich sein Schreck sehr groß. Doch noch während er ratlos die Stücke betrachtete, erschien wieder der Bote des Königs vor seiner Tür : die Ehefrau des einen Königs war krank geworden und daher wollte nun auch die andere nicht kommen. Deswegen wolle der König nun anstatt eines quadratischen lieber einen rechteckigen Tisch, damit er und sein Kollege einander beim Essen schön gegenüber sitzen konnten :
 
Tisch2
 
Der brave Tischler machte sich ans Werk und versuchte, aus den acht oben abgebildeten Teilen wie gewünscht einen rechteckigen Tisch zusammenzubasteln.
 
Doch gerade als er es tatsächlich geschafft hatte, erschien der Bote des Königs ein drittes Mal : ein dritter König wollte nun ebenfalls zu Besuch kommen, so dass der Tischler nun bitte ehebaldigst anstatt eines rechteckigen einen dreieckigen Tisch herstellen möge :
 
Tisch3
 
Da unser braver Tischler nicht bloß brav und fleissig, sondern darüberhinaus auch noch wohlerzogen war, unterdrückte er den Fluch, der ihm auf den Lippen lag und machte sich (wenn auch mit einem leisen Seufzen) wieder ans Werk.
 
Und natürlich schaffte er es auch diesmal.
 
Und da du sicher nicht bloß ein braver und fleissiger sondern auch ein mindestens ebenso wohlerzogener Mensianer bist, unterdrückst sicher auch du jedweden Fluch, wenn ich dir nun sage, dass du aus den obigen acht Teilen
 
a) einen quadratischen, 
b) einen rechteckigen und natürlich auch
c) einen dreieckigen Tisch zusammenbauen sollst.
 
(Die einzelnen Teile dürfen nach Belieben gedreht und auch gespiegelt werden.)
 
*******
 
Fragen und Lösungen bitte an : picandy@chello.at



.

xx_zaehler

.

xx_zaehler